Neuigkeiten von der 1. Mannschaft

DAS BERÜHMTE HAAR IN DER SUPPE

1-Mannschaft-2013-14
DAS BERÜHMTE HAAR IN DER SUPPE

 

Nachdem die Partie in Pronsfeld nach guter Leistung souverän mit 4-1 gewonnen werden konnte, siegte die Mannschaft der SG Rittersdorf/Ehlenz am vergangenen Sonntag auf dem Sportplatz in Rittersdorf hoch verdient mit 5-0 gegen den Tabellenletzten SG Großkampen II. Das 1-0 erzielte Johannes Berg per Foulelfmeter, das 2-0 Dominik Grün nach toller Vorarbeit von Thomas Klassen-Braun und Guido Paulus, das 3-0 Kevin Propson in seiner typischen Art wenige Minuten nach seiner Einwechslung, das 4-0 wiederrum Johannes Berg, der von seinem Bruder Andy schön frei gespielt wurde und schließlich das 5-0 nochmals durch Dominik Grün, der einen gefährlichen Freistoß von Mario Stalpes verwertete.

 

 

Weitere hochkarätige Chancen wurden leider in der ersten, wie auch in der zweiten Halbzeit liegen gelassen. Trotzdem bot die Mannschaft den zahlreichen Zuschauern auch gegen diesen Gegner einen unterhaltsamen und schönen Fußball.

 

Leider ist es jedoch trotz der guten bis sehr guten Leistungen des Teams in den letzten vier Wochen bis fünf Wochen so, dass Einige außerhalb des Fußballfeldes immer noch das Haar in der Suppe finden wollen. Sei es wegen einigen wenigen Fehlern der Spieler, die direkt in nimmer endenden Stories ausarten, oder wegen Entscheidungen der/des sportlichen Verantwortlichen, die die Außenstehenden nicht verstehen. Der Verfasser dieser Zeilen vermisst in dieser guten Phase Zusammenhalt (der erst recht in schlechten Zeiten da sein sollte). Es ist klar, dass überall, ob dörflicher Sportplatz oder großes Stadion, mindestens dreiviertel der Zuschauer „auch Trainer sind“. Ist ja auch gut wenn über gewissen Sachen diskutiert wird. Auch muss man nicht immer einer Meinung sein. Viele Meinungen und Sichtweisen vergrößern den Blick auf die Sache. Allerdings sollte nicht sofort ein Urteil gefällt, oder Jemand abgekanzelt werden, ohne Hintergrundwissen zu besitzen.

 

Sollte nun irgend Jemand an  Hintergrundwissen interessiert sein, ist es kein Problem einen Info-Abend zu veranstalten, um die Gründe über Aufstellung, Aus- bzw. Einwechslung und was sonst noch alles dazu gehört, zu erfahren. Sollte sich eine Person, egal ob männlich oder weiblich, finden, die sich zutraut die sportlichen Geschicke besser zu leiten, was ja durchaus möglich ist, möchte diese sich bitte mit dem Vorstand in Verbindung setzen. Hier wird man dann sicherlich zu einem Ergebnis kommen.

 

Einer Tatsache können sich jedoch alle, die der SG Rittersdorf/Ehlenz verbunden sind, sicher sein. Egal ob Vorstand, Trainer oder spielendes Personal… Alle versuchen ihre Aufgabe nach bestem Wissen und Gewissen zu erfüllen. Wo gehobelt wird fallen Späne und schon in der Bibel heißt es: „Wer frei von Schuld ist „werfe den ersten Stein.“… Dafür bezahle ich gerne ins Phrasenschrein!

In der Hoffnung, dass diese Zeilen nicht missverstanden werden, wird mit sportlichem Gruß verblieben…!

 

Mit sportlichem Gruß!