Neuigkeiten von der 1. Mannschaft

HARTES STÜCK ARBEIT

1-Mannschaft-2013-14HARTES STÜCK ARBEIT

 

Zum zweiten Auswärtsspiel der Saison traten die Jungs der SG Rittersdorf bei der Reservemannschaft der SG Prümer Land an. Obwohl nach 2 Spieltagen als Tabellenletzter notiert, trafen unsere Spieler auf einen spielerisch und läuferisch guten Gegner. Das Spiel hatte man zwar über weite Strecken im Griff, allerdings fehlte der nötige Zugriff auf die Gegenspieler. Oftmals kam man einen Schritt zu spät. Die klareren Chancen allerdings waren auf Seiten unserer SG. Eine hiervon verwandelte Dominik Grün nach schönem Spielzug über außen nach einer viertel Stunde zum 1-0. Nach der Führung das gleiche Bild. Der Gegner bemühte sich redlich, zählbares allerdings sprang noch nichts heraus. Im Gegenteil – nach etwa einer halben Stunde führte ein weiterer Angriff zum 2-0. Abermals fand der Ball über die Außenposition in Dominik Grün einen Abnehmer. Nur drei Minuten später erhielt Stefan Settels aus dem Mittelfeld den Ball, ging in den 16er und konnte nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dominik Grün. Somit erzielte er einen lupenreinen Hattrick. Hätte der Schiedsrichter nicht zweimal glasklare Chancen durch fehlerhafte Abseitspfiffe zunichte gemacht, hätte man die Seiten sicherlich nicht mit „nur“ 3-0 gewechselt. Einmal hatte Andy Berg eine 1-1 Situation mit dem gegnerischen Torwart, ein anderes Mal Mario Prennig. Warum der Schiri die Beiden hier zurück gepfiffen hat, bleibt wohl sein Geheimnis…

 

Nach Wiederanpfiff erhöhte Prüm das Tempo. Im Gegenzug ließen unsere Jungs im Gefühl des sicheren Sieges auch etwas nach, was in der 49. Minute mit dem 1-3 auch prompt bestraft wurde. Im weiteren Verlauf des Spiels erhoffte sich der Gegner nun mehr und kam auch zu zwei weiteren hochkarätigen Chancen. Bei einem weiteren Gegentreffer wäre das Spiel nochmals sehr eng geworden. Allerdings bekamen unsere Spieler das Spiel nach gut einer Stunde nochmals einigermaßen in den Griff. Leider ließ man hier weitere sehr gute Torchancen aus. Sehr ärgerlich – hätte doch hier früher eine Entscheidung herbeigeführt werden können. So dauerte es bis zur 70. Minute ehe erneut Dominik Grün mit dem 4-1 das Spiel vorzeitig entschied. Ein weiteres Tor verhinderte leider erneut der ansonsten gut pfeifende Schiedsrichter mit einem Abseitspfiff. Auch der Grund dieser Entscheidung bleibt wohl allen verborgen. So dauerte es bis zur 88. Minute ehe, nah wer schon an diesem Tag, Dominik Grün seinen fünften Treffer erzielte. Hut ab zu dieser Leistung – nicht nur wegen der fünf Tore… Das soll aber nicht die Leistung einiger Anderer schmälern. Tore erzielt man halt nicht alleine…

 

Fazit: Sicherlich ein verdienter Sieg, der bei besserer Chancenauswertung noch höher hätte ausfallen können. Nach vorne wurde an diesem Tag gut gespielt. Was fehlte, war die Bissigkeit im Mittelfeld. Immer wieder musste man dem Gegner hinterher laufen, anstatt die Gegenspieler frühzeitig zu zustellen und so direkt im Zweikampf zu sein. Das eigentliche Zweikampfverhalten war auch nicht das Gelbe vom Ei. Zu einfach ließen sich unsere Spieler teilweise ausspielen.

 

Im nächsten Heimspiel gegen Birresborn muss das anders aussehen, sonst geht der Schuss nach hinten los! Schade ist zudem, dass mit Rene Lamberty und den beiden Berg-Brüdern schon mal mindestens drei wichtige Stammkräfte ausfallen. Aber hier können sich dann die sogenannten Reservisten zeigen. Das Vertrauen der eigenen Mitspieler und des Trainerteams haben sie allemal… Anpfiff ist am Samstag, 14.09. um 20 Uhr in Rittersdorf. Flutlichtatmosphäre!!