Neuigkeiten von der 1. Mannschaft

GLÜCKLICHER SIEG IN UNTERZAHL !

1-Mannschaft-2011-12GLÜCKLICHER SIEG IN UNTERZAHL !

 

Am 15. Spieltag hatte man die SG DIST zu Gast in Rittersdorf. Die GĂ€ste waren durch die letzten sehr ĂŒberzeugenden Ergebnisse sicherlich als zumindest ebenbĂŒrtig anzusehen. Was sich wohl auch die sehr zahlreichen GĂ€stefans dachten. So begann das Spiel so wie viele andere Spiele, in denen sich zwei Teams auf Augenhöhe begegnen. Der SVR versuchte das Spiel aufzuziehen, wurde jedoch durch die tief und dicht stehende Mannschaft aus DIST immer wieder erfolgreich daran gehindert. Der Gegner suchte sein Heil in Kontern, welche das ein oder andere mal gefĂ€hrlich vorgetragen wurden. Nach gut 20 Minuten wurde das Spiel etwas offener, der Gast lockerte etwas die Deckung, was unsere Jungs nun auch besser ausnutzten. Nach wie vor blieben Torchancen allerdings Mangelware. So entstand das 1-0 fĂŒr unsere Jungs auch nach einen Eckball. Der hereingebrachte Ball konnte von der GĂ€steabwehr nicht entscheidend geklĂ€rt werden und es war Johannes Berg, der im GetĂŒmmel am schnellsten reagierte und aus der Drehung mit links flach einnetzte. Der weitere Spielverlauf der ersten Halbzeit zeichnete sich durch Einsatz und Kampf auf beiden Seiten aus. Spielerische Momente blieben aufgrund der schwierigen PlatzverhĂ€ltnisse und der dicht gestaffelten Defensiven Mangelware. Folgerichtig ging es mit dem knappsten aller Ergebnisse in die Halbzeit.

 

Der zweite Durchgang begann wie der Erste aufhörte. Ein relatives zerfahrenes Spiel mit wenigen Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Obwohl die SG DIST nun etwas stĂ€rker aufkam, hatten unsere Jungs alles im Griff. Leider nur bis zur 54. Minute. Ein total unnötiger Freistoß kurz vor dem 16er nutzte ein GĂ€stespieler zum 1-1 Ausgleich. Unser Keeper Hilden hatte die Mauer wohl etwas zu sehr in die Mitte postiert. Dieses Gegentor steckte wohl auch noch in den Köpfen unserer Spieler als nur zwei Minuten spĂ€ter der FĂŒhrungstreffern fĂŒr DIST fiel. Eine völlig ungeordnete Abwehr ermöglichte den GĂ€stestĂŒrmern zu viel Freiraum zum kombinieren und so war es ein Einfaches fĂŒr den gegnerischen StĂŒrmer aus kurzer Distanz zu treffen. Nun war Moral und Willen gefragt, hatte man doch eigentlich aus dem Nichts zwei Tore kassiert. Und diese Moral sollten unsere Spieler jetzt auch an den Tag legen. Durch diverse Umstellungen wurde der Druck auf die SG DIST erhöht. Das Kombinationsspiel funktionierte jetzt einfach besser, weil man nun auch schneller spielte und auch immer hĂ€ufiger ĂŒber die Außen durch kam. In der 73. Minute war es dann der eingewechselte Guido Paulus, der nach einem GewĂŒhl im 16er den Ball bekam und ihn aus kurzer Distanz ĂŒber die Linie schoss. Leider bekam unser Spieler Kevin Propson in dieser guten Phase die gelb/rote Karte und erwies der Mannschaft dadurch einen BĂ€rendienst. Das Spiel entwickelte sich jetzt wieder ausgeglichen wobei der Gast die besseren Torchancen hatte. In diesen Minuten des Spiels war Andy Hilden im Tor hellwach und rettete mehrfach. Der SVR lauerte jetzt auf Kontermöglichkeiten, die sich auch ergaben. Möglichkeiten zur FĂŒhrung hatten jetzt beide Teams in HĂŒlle und FĂŒlle. Gott sei dank war es Mario Prennig, der in der 83. Minute unsere Mannschaft in Unterzahl in FĂŒhrung brachte. Ein schnell vorgetragener Angriff aus der eigenen HĂ€lfte brachte Guido Paulus in eine 1-1 Situation mit dem Torwart der SG DIST, schob den Ball dann MustergĂŒltig in die Mitte, wo besagter Mario Prennig nur noch einschieben musste. Die letzten Minuten ĂŒberstand unsere Elf (bzw. zehn) dann mit Bravour. Der Sieg war eingefahren.

 

Auch wenn an diesem Tag lĂ€ngst nicht alles gelang was man sich vornahm und man sicherlich auch besser spielen kann, muss man doch den Hut ziehen vor unserer Truppe. Wie die Mannschaft nach dem RĂŒckstand zurĂŒck ins Spiel fand und das noch in Unterzahl, war sicherlich beeindruckend. Man muss sich vor Augen halten, dass der Sieg gegen eine Mannschaft gelang, die nicht als Fallobst zu bezeichnen ist, sondern eine die selbst noch auf den zweiten Platz schielt und auch berechtigte Chancen darauf hat.

 

Wenn unsere Jungs weiterhin mit dieser Einstellung, mit diesem starken Willen und dem normen Einsatz zu Werke gehen, ist es schwer sie zu schlagen. Deshalb: Bitte weiter so Burschen. So wird sicherlich auch kommenden Sonntag in Mettendorf was ZĂ€hlbares zu holen sein. Hat man doch hier aus dem Hinspiel noch eine Rechnung offen!! Spielbeginn ist um 14.30 Uhr.