Neuigkeiten von der 1. Mannschaft

EnttÀuschendes Unentschieden zum Saisonauftakt

1-Mannschaft-2011-12EnttÀuschendes Unentschieden zum Saisonauftakt

 

Bei  brĂŒtender Hitze reichte es am Samstag mit einer mehr als mĂ€ĂŸigen Leistung nur zu einem Unentschieden gegen eine
taktisch perfekt auf unser Spiel eingestellte Spangdahlemer Mannschaft. Schon im Spielaufbau wurden wir ĂŒberrascht und frĂŒh gestört sodas wir nie zu unserem Spiel kamen. Zu unruhig war unser Aufbau, konnte nie zu unsere eigentlichen StĂ€rke, dem schnelle Kombinationsspiel, finden. Was noch in der Vorbereitung gegen z. T. höherklassige Gegner mit Leichtigkeit gelungen ist war im ersten Saisonspiel wie weg geblasen. Vielleicht etwas ĂŒberrascht von der StĂ€rke des Gegners und vielleicht etwas zu lĂ€ssig. Selbst eine 2-0 FĂŒhrung gab keine Sicherheit in unserem Spiel sodas Spangdahlem mit dem Halbzeitpfiff zum verdienten Anschlusstreffer kam. Das 1-0 nach einem sehenswerten Steilpass auf Kevin Propson der durch eine "Notbremse" gestoppt wurde, den fĂ€lligen Elfmeter verwandelte Niki Nosbisch zum 1-0, die Notbremse wurde mit gelb bestraft, warum auch immer? Kein Mensch verstand warum unsere Mannschaft zur Pause mit 2 gelben Karten belastet wurden, die sollten uns noch zum VerhĂ€ngnis werden. Das 2-0 nach etwa einer halben Stunde sollte uns dann eigentlich etwas Ruhe im Spiel geben, ein schöner Kopfball von Nici Nosbisch wurde jedoch vom guten Spanger Torwart zunichte gemacht, es wĂ€re sicher die Entscheidung gewesen aber statt dessen fiel kurz vor der Pause der durchaus verdiente Anschlusstreffer und kurz nach der Pause dann das insgesamt zweite Foul von Florian Billen und das bedeutete dann gelb-rot, ebenso gelb-rot fĂŒr Nici Nosbisch und da waren noch zwanzig Minuten zu Spielen. Hier mĂŒssen unsere  jungen Spieler dann sicher noch etwas cleverer werden denn wenn man schon belastet ist dann sollte man erwarten das man sich in ZweikĂ€mpfen etwas geschickter anstellt, so kann man sich jedenfalls keine Platzverweise abholen zudem diese noch aus einer absoluten Unordnung im Spiel entstanden sind. Der folgede Freistoß fĂŒhrte dann direkt auch zum Ausgleich. Als man dann mit zwei Platzverweisen dezimiert war kam man ĂŒberraschend noch zu etlichen hochkarĂ€tigen Möglichkeiten. Kevin Probson, Guido Ebert (2 mal) Dominik GrĂŒn und Marcel Thiel hatten in der Folge noch die riesen Möglichkeiten zum Sieg!

Im esten Spiel vielleicht ein DĂ€mpfer zur rechten Zeit. Alle, auch die Zuschauer waren sicher etwas enttĂ€uscht aber ich bin der Meinung das es den Jungs auch einmal eine Leistung zusteht die vielleicht etwas hinter den Erwartungen ist, schliesslich ist das Ihr Hobby. Allerdings fehlt mir dann immer wieder bei etwas schwĂ€cheren Leistungen das VerstĂ€ndnis fĂŒr einige Wenige die, so glaube ich nur drauf warten das Fehler passieren um zu kritisieren. Da bleibt mir die Spucke weg. Diese sollte einmal die Verantwortung ĂŒbernehmen und selbst eine Mannschaft trainieren, ich stehe dann auch gerne einmal auf der Tribune.